Fernwandern Info

Samstag, den 07. Dezember 2019 um 02.02 Uhr

 

Fernwandern

Viele Menschen, die das Wandern lieben, unternehmen vielfach Tagestouren, um dann am Abend wieder zu ihrer alten Unterkunft zurückzufinden. Immer häufiger packt Menschen aber das Fernweh und sie wollen durchaus weitere Strecken zurücklegen. Per Fuß lässt sich beim Fernwandern schließlich eine ganze Region erkunden, ohne dass man mit dem Auto unterwegs sein müsste. Eine Fernwanderung ist eine sehr sportliche, gleichzeitig aber auch Umwelt schonende Form der Fortbewegung, die immer mehr Anhänger findet.

Von einer Fernwanderung spricht man, wenn die zurückgelegte Strecke mehr als 30-40 Kilometer beträgt. Natürlich kann eine solche Strecke beim Fernwandern nicht immer an einem Tag bewältigt werden, sondern sie wird über mehrere Tage verteilt zurückgelegt. Da jeder Wanderer dabei sein eigenes Tempo nutzen kann, eignet sich das Fernwandern sowohl für junge, sportliche Wanderer wie auch für ältere Menschen, die in Ruhe eine neue Region zu Fuß erkunden wollen. Und natürlich haben auch viele Familien Spaß am Fernwandern, denn die Kinder können in dieser Zeit ebenfalls viel erleben und die Tage zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern verbringen.

Da das Fernwandern immer beliebter wird, wurde auch das Streckenweg für das Fernwandern in den letzten Jahren stark erweitert. In Europa finden sich mittlerweile gut 55.000 Kilometer Fernwanderwege, die zum Teil auch durch Deutschland führen. Beim Fernwandern können so ganze Bundesländer erkundet oder aber die Republik von oben nach unten, von rechts nach links durchquert werden. Und natürlich führen diese Wege für die Fernwanderung auch in andere Länder Europas, die so ebenfalls besser kennengelernt werden können. Oft reichen die meist zwei bis drei Wochen Jahresurlaub kaum aus, alle Wanderwünsche beim Fernwandern zu erfüllen. Zudem muss beachtet werden, dass noch nicht alle Strecken für die Fernwanderung komplett beschildert und ausgebaut werden konnten, dies wird jedoch in den kommenden Jahren nachgeholt.

Wege für das Fernwandern gibt es also mehr als genug. So ist es möglich, eine Fernwanderung vom Nordkap bis nach Sizilien zu unternehmen, auch von Lissabon bis in die Ukraine sowie von Den Haag nach Russland findet man beschilderte Wege, auf denen eine Fernwanderung möglich ist. Grundsätzlich ist es also bequem durchführbar, ganz Europa zu Fuß zu erkunden und völlig neu zu entdecken. Schließlich führen die Wege für die Fernwanderung zu den schönsten Plätzen Europas, so dass hier atemberaubende Aussichten, hohe Berge und tiefe Täler ebenso erlebt werden können wie klare Seen, Meere und Hügellandschaften.

Durch die unzähligen Möglichkeiten für die Fernwanderung findet garantiert jeder Wanderer die für sich passende Wegstrecke. Wichtig ist es jedoch, dass beim Fernwandern ausreichend Ausrüstung und auch Proviant eingepackt wird, denn es ist nicht immer gegeben, dass man bereits nach kurzer Strecke eine Einkehrmöglichkeit vorfindet. Zu den wichtigsten Stücken, die in das Gepäck für die Fernwanderung gehören, zählen warme und wetterfeste Kleidung, robuste Wanderschuhe sowie Trekkingstöcke. Sollte die Wanderung im Herbst oder gar im Winter geplant werden, sollten auch eine Mütze, Handschuhe sowie ein Schal ins Gepäck gelegt werden. Trotz all der notwendigen Dinge ist es wichtig, das Gepäck fürs Fernwandern möglichst leicht zu halten. Etwa zehn bis zwölf Kilo sollten dabei nicht überschritten werden, schließlich muss das Gepäck während der gesamten Fernwanderung getragen werden und könnte sonst belasten.

Um die ausgesuchte Strecke der Fernwanderung jederzeit wiederfinden zu können, sollten Wanderer natürlich über die entsprechenden Wanderkarten verfügen. Alternativ eignen sich GPS Geräte für das Fernwandern, die ebenfalls die Routen sowie Einkehrmöglichkeiten und Besonderheiten der Strecke aufzeigen können.

Fernwandern
Fernwandern